Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wertanlage Diamanten

Aufgrund des steigenden Interesses an Diamanten verbunden mit einem Anlagegedanken, haben wir hier alles Wissenswerte rund um das Thema für Sie zusammen gestellt:

Warum Diamanten? Möglichkeiten und Strategien Preisentwicklung

Warum Diamanten als Wertanlage?

  • Inflationsschutz als Sachanlage
  • Stabile Wertentwicklung
  • Weltweit handelbar
  • Hohe Wertkonzentration
  • Hohe Mobilität
  • Keine Erhöhung von Steuern und Abgaben seitens des Fiskus möglich
  • Wenige große Firmen kontrollieren die Produktion und damit das Angebot von Diamanten

Diamanten eignen sich wie andere Sachanlagen als Inflationsschutz. Zudem zeichnen eine stabile Wertentwicklung über die Jahrzehnte sowie internationale Handelbarkeit Diamanten aus. Die hohe Wertkonzentration macht die Aufbewahrung leicht und die Wertanlage sehr mobil. Im Vergleich zu Immobilien, deren Werte nicht transportiert werden können, bestehen keine Abhängigkeiten an die Örtlichkeit.

Auch kann der Fiskus nicht nach Belieben die Steuern und Abgaben erhöhen, die unweigerlich die Rendite einer Immobilienanlage schmälern. Im Vergleich zu Gold sind Werte in Diamanten wesentlich leichter zu transportieren: 1 kg Gold kosten derzeit ca. 35.000 EUR. Der gleiche Wert wird auch schon von Diamanten zwischen 1 und 1,5 Karat (0,2 bis 0,3 Gramm) in den entsprechenden Qualitäten gehalten.

Obwohl De Beers heute keine Monopolstellung mehr im Diamanthandel hat, sind doch nur wenige große Firmen in der Produktion von Rohdiamanten etabliert. De Beers und ALROSA zusammen sind verantwortlich für ca. 70% der Förderung von Rohdiamanten. Sollten die Diamantenpreise fallen, liegt es im eigenen Interesse dieser Firmen das Angebot zu beschränken und so die Preise gegebenenfalls aufzufangen.

Historische Preise von Rohdiamanten



Historische Preise geschliffener Diamanten



Preisvergleich: Rohdiamanten und geschliffene Diamanten


Für wen eignen sich Diamanten als Investment?

Diamanten eigenen sich für Investoren, die verschiedene Qualitäten in ihren Wertanlagen suchen:

  • Sie möchten ein langfristiges Investment tätigen und suchen nicht den schnellen Kursgewinn
  • In erster Linie ist Ihnen an einem krisensicheren Werterhalt gelegen
  • Sie haben bereits ein diversifiziertes Anlageportfolio
  • Ihr Investment muss keine regelmäßigen Dividenden oder Ausschüttungen abwerfen, auf die Sie angewiesen sind
  • Sie haben sich über Diamanten und den Diamanthandel informiert und wissen, dass Schmuck so alt ist wie die Menschheit selbst und dass Diamant der beliebteste Edelstein ist. Sie kennen die Marktlage und Zukunftsprognosen. Darüber hinaus freuen Sie sich über den Besitz dieser brillanten Assetklasse und wissen, dass der größte ROI (return on investment) darin besteht, Ihrer Frau eine Freude zu bereiten. Tiefer kann man bei diesem Investment nicht fallen

Mögliche Nachteile von Diamanten als Wertanlage

Obwohl ein Diamant jederzeit Verwendung im Schmuck finden kann, gilt es trotz vieler Möglichkeiten auch die potentiellen Risiken zu bedenken.

  • Die Komplexität der Materie. Welche Diamanten sich als Anlage eignen und wie die unterschiedlichen Preisszenarios aussehen können sollte man vor einem Kauf prüfen. Am besten Sie lassen sich von Spezialisten beraten. Es ergeben sich große Preisunterschiede durch die verschiedenen Parameter und Qualitäten und ein Einkaräter ist nicht gleich ein Einkaräter.
  • Diamanten unterliegen der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das heisst, bei der Liquidations Ihrer brillanten Assets an einen Dritten können Sie diese auch aufrufen. Möchten Sie hingegen an den Handel verkaufen, verlieren Sie Ihre gezahlte Umsatzsteuer. Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich. Bei einem Verkauf können wir Ihnen nämlich ein Angebot machen und/oder helfen Ihnen alternativ bei der Vermittlung an private Diamantliebhaber. Unsere Kontakte in die Branche können hier sehr hilfreich sein.
  • Kurzfristige Investments schließen sich nicht nur aufgrund der oben genannten Mehrwertsteuer aus. Diamantpreise wachsen stetig, aber langsam. Jedes Prozent Inflation über die Jahre arbeitet für Sie und die Wertsteigerung Ihres Diamanten.

Möglichkeiten und Strategien

Im Grunde genommen gibt es zwei verschiedene Anlagestrategien:
I. Sie kaufen Diamanten in kommerzieller Qualität, für die eine hohe Nachfrage besteht.
II. Sie kaufen Diamanten in den höchsten und seltensten Qualitäten.Bei beiden Strategien für Anlagediamanten sollten Sie folgende Parameter beachten:

  • Brillanten sind die beliebtesten Diamanten. Die runde Brillantform wird in über 75% Fällen vom Kunden gewählt.
  • Gefragte Größen: 0,5 Karat 0,75 Karat 1 Karat 1,25 Karat 1,5 Karat 2 Karat
    Die meisten Diamantliebhaber entscheiden sich für eine der oben aufgeführten Größen.
  • Keine Fluoreszenz. Auch wenn viele Käufer begeistert sind von dem Phänomen Fluoreszenz und manche Steine sogar dadurch aufgewertet werden (mehr dazu), straft der Diamanthandel fluoreszierende Diamanten mit einem Discount ab. Halten Sie sich beim Anlagegedanken daran.
  • GIA Zertifikat. Andere Zertifikate können gleichwertig sein, trotzdem empfehlen wir Ihnen hier die Wahl eines Zertifikats des Gemological Institute of America.

Strategie I:
Richten Sie Ihr Diamant-Portfolio nach überdurchschnittlichen, nicht jedoch den höchsten Qualitäten aus.

Konkret bedeutet das:

Karatgewicht: 0,50 bis 2 Karat Schliff: Sehr gut – exzellent
Farbe: H – G – F Politur: Sehr gut – exzellent
Reinheit: VS1 – VS2 Symmetrie: Sehr gut – exzellent
Diese Kombinationen sind immer gefragt und werden gerne im Schmuck verwendet. Jeder Juwelier kann diese Diamanten gebrauchen und die Wahrscheinlichkeit, einen privaten Käufer zu finden, ist vergleichsweise hoch.

Strategie II:

Richten Sie Ihr Diamant-Portfolio nach den höchsten Qualitäten aus.

Konkret bedeutet das:

Karatgewicht: 1 bis 3 Karat Schliff: Exzellent
Farbe: D – E Politur: Exzellent
Reinheit: FL – IF
Symmetrie: Exzellent
Diese Kombinationen sind von Natur aus selten, hochpreisig und wertbeständig. Die potentielle Käufergruppe ist zwar im Vergleich zur ersten Strategie kleiner, was das Investment bei Liquidation langatmiger macht, dafür ist der Wertzuwachs bei größeren Steinen in höheren Qualitäten auch kräftiger.

Entwicklung der Diamantpreise nach der Krise



Anlagediamanten von Diamant Agentur:

Warum Sie sich für die Abwicklung bei Diamant Agentur entscheiden

  • Umfangreiche Expertenberatung gemäß unserem Grundsatz "Nur der informierte Kunde wird ein zufriedener Kunde"
  • Unsere Anlagediamanten werden mit GIA Zertifikat sowie Lasergravur geliefert. Das heisst: Die Zertifikatsnummer is auf der Rundiste des Diamanten eingraviert, sodass der Diamant zu jeder Zeit eindeutig dem Zertifikat zugeordnet werden kann
  • Höchste Qualität und Güte der Diamanten
  • Garantiert bester Preis durch Zugang zu internationalen Diamantbörsen mit über 1.5 Milllionen Diamanten im Angebot (und mehr)

Wovon wir abraten:

Diamanten, die als Schmuckstein bestens geeignet sind, können unter Umständen keine gute Anlage sein. Beispielsweise ein stark fluoreszierender Diamant in Tropfenform von 1,34 Karat mit niedrigem Farbgrad. Dieser mag in einem Schmuckstück wunderschön aussehen, kann jedoch schwierig weiterzuverkaufen sein. Gleiches gilt für andere Liebhaber-Stücke: Sehr große oder farbige Diamanten, die mit zu den teuersten Edelsteinen gehören, sind zwar sehr wertvoll, aber nicht sehr fungibel, wenn Sie diese einmal veräußern möchten.

Hinweis: Die Informationen auf unserer Webseite stellen keine Anlage- oder Finanzberatung dar. Die Daten und Statistiken zum Thema Diamant vor dem Hintergrund des Investitionsgedankens dienen lediglich informativen Zwecken. Der größte ROI (return of investment) ist es, die Dame Ihres Herzens mit einem Diamanten oder Diamantring eine Freude zu bereiten.
zurück nach oben