Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Diamanten kaufen - Kurz und knapp erklärt



Wie wichtig ist der Schliff?

Der Schliff hat direkten Einfluss auf die Brillanz und das Feuer eines Brillanten und damit auf seine Schönheit. Diamant Agentur empfiehlt je nach Budget einen sehr guten oder exzellenten Schliff zu wählen, denn er ist das wichtigste der 4C. Mehr dazu


Was sind die 4C?

Die 4C stehen für Color, Clarity, Cut and Carat weight. Also Farbe, Reinheit, Schliff und Karatgewicht. Zusammen ergeben sie das Fundament der Diamantengraduierung, die wichtigsten Parameter bei der Bewertung von geschliffenen Diamanten. Mehr dazu


Wie wird der Schliff bewertet?

Heutzutage werden die Proportionen und Maße des Diamanten mithilfe eins optischen Tasters erfasst, der ein 3D Model am Computer erstellt. Messungenauigkeiten werden so auf ein Mindestmaß reduziert. Anhand der verschiedenen Parameter ergibt sich dann der Schliffgrad. Mehr dazu


Was ist Politur und Symmetrie?

Der Schliff selbst ist wesentlich wichtiger als die Politur und Symmetrie. Trotzdem sind beides relevante Größen: Die Politur beschreibt die Beschaffenheit der Oberfläche des Diamanten, während die Symmetrie die gleichmäßige Struktur bewertet. Mehr dazu





Ist Fluoreszenz wichtig?

Fluoreszenz hat Auswirkungen sowohl auf die Beschaffenheit des Diamanten als auch auf den Preis und ist damit sehr wichtig. Sichtbar wird dieses optische Phänomen unter ultravioletter Strahlung, die den Edelstein bläulich schimmern lässt. Auch wenn dies die Farbe des Diamanten aufbessern kann, werden fluoreszierende Diamanten günstiger angeboten. Mehr dazu
                                   

Wozu ein Zertifikat?

Zertifikate dienen dazu, einheitliche Standards bei der Graduierung der Diamanten zu gewährleisten und eine objektive Bewertung zu ermöglichen. Wichtig dabei ist, dass die Zertifikate von unabhängigen, renommierten gemmologischen Instituten mit dem entsprechenden Sachverstand erstellt werden. Wir empfehlen hier ausdrücklich die Wahl von GIA, IGI oder HRD, da hier die Diamantbewertung anonymisiert abläuft und die Prüfer nicht wissen, wem der jeweilige Diamant gehört. Auch interessant: Bei den meisten Diamanten sind heutzutage die Zertifikatsnummern mit einem Laser eingraviert, sodass eine eindeutige Zuordnung des Diamanten jederzeit möglich ist. Mehr dazu
Lesen Sie auch unsere nützlichen Tipps zum Schmuckkauf.